Schielen (Strabismus)

Wir konzentrieren uns auf Ihre Augen und Ihre Gesundheit

Ein Patient leidet an Strabismus –allgemein bekannt als „Schielen“-, wenn er eine Augenmuskelgleichgewichtsstörung mit dem Ergebnis aufweist, dass ein Auge die Sicht auf einen konkreten Punkt fixiert, das andere Auge jedoch in eine andere Richtung schaut. Es gibt verschiedene Arten des Schielens: nach innen, nach außen (horizontal), nach oben und nach unten (vertikal). Bei jedem Patienten wird eine sorgfältige Diagnose durchgeführt, auf deren Grundlage eine individuelle Behandlung erfolgt.

Die Bedeutung der Prävention im Kleinkindalter.

Besonderes Augenmerk sollte auf diese Anomalie im Kleinkindalter gerichtet werden, da der Strabismus, wenn er nicht früh behoben wird, dazu führen kann, dass das Kind chronisch die korrekte Sehfähigkeit des sogenannten „stumpfen Auges“ (Amblyopie) verliert.

VERPASSEN SIE NICHT KEIN DETAIL
DER LANDSCHAFT VON MALLORCA

Fordern Sie Ihren Online-Termin an

Cookies advice

Diese Seite benutzt Cookies, eigenen und fremden, die Nutzung und Statistiken zu erleichtern. Wenn Sie die Website durchsuchen fortsetzen, akzeptieren Sie seine Verwendung.

Weitere Infos

Bestätigen